Kostenloser Ringgrößenermittler erhältlich     •    5% Rabatt mit „VIVA5“ – gültig auch für bereits reduzierte Artikel     •     Ratenzahlung mit Klarna möglich

5% Rabatt mit “VIVA5”

Kostenlose Lieferung     •     5% Rabatt mit “VIVA5” – gilt auch für bereits reduzierte Artikel

Hochwertiger Schmuck: Was macht ihn so besonders?

Story Geschichte Ohrringe Kopie

Hochwertiger Schmuck vermittelt Eleganz, Wertigkeit und Luxus. Er besticht durch seine Langlebigkeit und begleitet uns oft über Jahre. Hochwertiger Goldschmuck wird sogar über Generationen hinweg weitervererbt und Edelsteinschmuck hat nicht selten einen hohen Sammlerwert. Hochwertigen Schmuck zu kaufen, kann daher eine attraktive Wertanlage sein. Er unterscheidet sich von Modeschmuck in Hinblick auf das Material, die Verarbeitung und die Veredelung. Die Qualität hat natürlich auch ihren Preis. Wer jedoch einmal hochwertigen Schmuck gekauft hat, weiß, dass sich diese Investition lohnt. Die herausragenden Eigenschaften und die lange Lebensdauer machen sich schnell bezahlt.

Was aber ist hochwertiger Schmuck, was unterscheidet ihn zu Modeschmuck und wie erkennt man ihn? Diesen Fragen gehen wir im nachfolgenden Beitrag für Dich nach.

Aus was für einem Material besteht hochwertiger Schmuck?

Anders als Modeschmuck besteht hochwertiger Schmuck aus Edelmetalllegierungen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus unterschiedlichen Metallen. Zu den beliebtesten zählen Silber, Gold und Platin. Gold zeigt sich zudem in unterschiedlichen Farben wie Gelbgold oder Roségold für Schmuck. Natürlich ist bei hochwertigem Goldschmuck und Co. der Anteil an dem jeweiligen Edelmetall und damit die Reinheit hoch. Hochwertiger Schmuck besteht daher niemals aus einer Vergoldung, wo lediglich die Oberfläche mit einem Hauch von Gold überzogen ist.

Warum aber wird der Echtschmuck aus einer Legierung hergestellt? In erster Linie dient dies der Härte und Robustheit. Feingold wäre viel zu weich, um im Alltag getragen zu werden. Die Zusammensetzung macht das Material alltagstauglich. Zudem hat die Mixtur Einfluss auf die Farbe. Bei Roségold wird dem Feingold ein gewisser Anteil Kupfer beigemengt, was dem Schmuckstück seine charakteristisch nostalgische Optik verleiht. Kühler Weißgold Schmuck wird mit Silber, Platin oder Palladium kombiniert.

Aufschluss über den Feingehalt einer Goldlegierung und dem hochwertigen Goldschmuck liefert die Kennzeichnung als Stempel im Material. Der Aufdruck „375er-Gold“ zeigt Dir, dass 375 von 1.000 Anteilen aus Gold bestehen. Je nach Farbnuance variieren die weiteren Anteile wie Silber oder Kupfer des hochwertigen Schmucks.

In Deutschland sind folgende Goldlegierungen für hochwertigen Schmuck, den Du kaufen kannst, gängig:

750er-Gold (18 Karat) = 75 % Feingold und 25 % Silber/Kupfer

585er-Gold (14 Karat) = 58,5 % Feingold und 41,5 % Silber/Kupfer

375er-Gold (9 Karat) = 37,5 % Feingold und 62,5 % Silber/Kupfer/Zink/Zinn

Ausnahme ist 333er-Gold (8 Karat) mit einem 33,3 % Feingold und 66,7 % Silber/Kupfer/Palladium/Platin/Nickel Gehalt. Laut Gesetz darf sich diese Variante nicht als Goldschmuck bezeichnen, da der Goldanteil zu gering ist. Der Mindestfeingehalt von hochwertigem Goldschmuck liegt hierzulande bei 37,5 % Feingold. Hochwertiger Schmuck aus Silber trägt immer den Stempel 925.

Gut zu wissen: Unseren hochwertigen Schmuck kaufst Du mit 14 Karat.

Wie wird hochwertiger Schmuck veredelt?

Hochwertiger Schmuck hat für sich genommen schon eine eindrucksvolle Ausstrahlung und zieht Menschen seit vielen Jahrtausenden in seinen Bann. Bei der Herstellung von Schmuck wird die Legierung verflüssigt und in die gewünschte Form gebracht. Im Nachgang lässt sich das Material vielseitig bearbeiten. Zu den beliebtesten Veredelungen gehören der Edelsteinbesatz, worunter neben Diamanten, Saphiren, Rubinen und Smaragden auch Perlen gezählt werden. Diamanten gehören dabei zu den beliebtesten Steinen, dicht gefolgt von Perlen. Diamanten kommen in unterschiedlichen Schliffarten, Farben, Reinheitsgraden und Karat daher. Bei Perlen unterscheidet man die Tahiti-Zuchtperle, die Südsee-Zuchtperle und die Süßwasser-Zuchtperle. Wie Du echte Diamanten und Perlen erkennst, liest Du in unseren weiteren Beiträgen.

In unseren Kollektionen des hochwertigen Edelsteinschmucks kombinieren wir sogar Diamanten im Brillantschliff mit echten Perlen.

Welche Vorteile hat hochwertiger Schmuck?

Hochwertiger Echtschmuck besteht immer aus einer Legierung, meist echten Edelsteinen – selten Zirkonia – und echten Perlen. Er läuft nicht an und kann bei Bedarf repariert werden. Zudem lässt er sich in der Größe anpassen. Überzeugend ist ferner die große Auswahl an Farbvariationen von Gelbgold über Rotgold bis Weißgold, Graugold oder Platin. Hochwertiger Schmuck ist zeitlos. Modeschmuck hingegen unterliegt in der Regel einem zeitlich begrenzten Trend.

Wann trägt man hochwertigen Edelsteinschmuck?

Du kannst je nach Schmuckstück hochwertigen Schmuck zu jedem Anlass tragen. Ob zu einem eleganten Abendkleid auf einer Gala oder zum Business-Outfit im Alltag, hochwertiger Schmuck verleiht Dir überall den richtigen Glanz. Es gibt aber auch einige Modelle, die für besondere Anlässe reserviert sind. Hier zu nennen ist der Verlobungsring oder Ehering.

Ist hochwertiger Schmuck besser verträglich?

Edelmetallen wie Silber, Gold und Platin wird eine hohe Biokompatibilität zugesprochen. Daher werden diese Schmuckstücke im Allgemeinen gut vertragen, ohne dass Hautreizungen oder Allergien auftreten. Das Gleiche gilt im Übrigen auch für hochwertigen Edelstahlschmuck wie Titan. Zu Problemen mit der Verträglichkeit kann es meist nur kommen, wenn der Legierung Nickel beigemischt wird. Bei uns sind natürlich alle hochwertigen Schmuckstücke zu 100 % nickelfrei.

Du möchtest hochwertigen Schmuck kaufen? Schau Dich direkt in unserem Shop um. Wir von BEVIVA haben uns seit jeher auf die eigene Herstellung von hochwertigem Schmuck spezialisiert. Erlebe selbst den unvergleichlichen Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert